Vereiste Fahrbahn (c) Polizei St. Gallen

(Unfallbild zu 1. Unfall, vereiste Fahrstrecke (c) Polizei St. Gallen)

St. Gallen. Am Freitag, den 25.12.2020, ist es in der Stadt St. Gallen zu zwei Verkehrsunfällen auf vereisten Fahrbahnen gekommen.

Am Freitagnachmittag ist gegen 15 Uhr ein Autofahrer auf der Speicherstraße stadtauswärts unterwegs und etwa auf Höhe der Hausnummer 110 von der vereisten Fahrbahn ins Rutschen gekommen. Es liegen Hinweise darauf vor, dass er die Geschwindigkeit nicht ausreichend reguliert hatte. Der 25-Jährige kollidierte seitlich mit einem entgegengekommenen Auto als er auf die Gegenfahrbahn geriet, um anschließend auf dem Schotterbett der Gleise ins Stehen zu kommen. Es gab keine Verletzten und ein geringer Sachschaden.

Am Freitagabend hat gegen 17.20 Uhr ein Autofahrer an der Appenzeller Straße Richtung Winklen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Auf die Gegenfahrbahn abgekommen kollidierte er mit zwei anderen Fahrzeugen. Beim Unfall entstand ein Sachschade von mehr als zehntausend Franken und eine verletzte Person musste einen Arzt aufsuchen. Da zudem alle drei Fahrzeuge abgeschleppt werden mussten, musste die Appenzeller Straße aufgrund des Unfalls für etwa zwei Stunden gesperrt werden.

Es erfolgte eine Umleitung über die Heinrichsbadstraße.

Vereiste Fahrbahn (c) Polizei St. Gallen
Unfall 1: Vereiste Fahrbahn (c) Polizei St. Gallen
Unfall 2: Vereiste Fahrbahn (c) Polizei St. Gallen
Unfall 2: Vereiste Fahrbahn (c) Polizei St. Gallen
Unfall 2: Vereiste Fahrbahn (c) Polizei St. Gallen
Unfall 2: Vereiste Fahrbahn (c) Polizei St. Gallen

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.