Symbolbild: Autounfall
(Symbolbild: Verkehrsunfall)
Köln Braunsfeld. Am Donnerstagmittag des 14.02.2019 ist ein Unbekannter auf dem Melatengürtel nach einem Autounfall hämisch lachend und den Mittelfinger zeigend geflüchtet und bis heute nicht identifiziert.

Beschreibung des Flüchtigen

Der Flüchtige wurde von Zeugen wie folgt beschrieben:
  • Kräftige Statur
  • akzentfreies Deutsch
  • zwischen 50 und 60 Jahren
  • wenige Haare
  • Schnurrbart
  • Fahrer eines grauen Daimler C-Klasse mit Kölner Kennzeichen

Nötigung im Straßenverkehr

Auf dem Melatengürtel in Richtung Norden fahrend bedrängte der Unbekannte auf Höhe der Oskar-Jäger-Straße ein vorausfahrendes Auto, überholte rechts, scherte wieder ein und bremste vor einer Ampel stark ab.

Dabei musste der Fahrer des bedrängten eine Vollbremsung machen, bei der seine hochschwangere Frau verletzt wurde. Zur Rede gestellt flüchtete der Unbekannte hämisch lachend und den Mittelfinger zeigend.

Das Verkehrskommissariat 2 bittet die Bevölkerung um Hinweise unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

Social Media Marketing

Von Redaktion

Ein Gedanke zu „Köln Braunsfeld. Unfallflucht mit verletzter hochschwangerer Frau“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.