Schock für die Eigentümer: Ferienhaus in Vollbrand

(Bild: Schock für die Eigentümer (c) Polizei Flums)

Flums. Bei einem Vollbrand eines im Ort Flums gelegenen Ferienhauses ist am Freitagnachmittag, 19.2.2021, ein Schaden von mehreren hunderttausenden Schweizer Franken entstanden. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Gegen 13:40 Uhr ging bei der kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, dass der Anbau eines Ferienhauses brenne; etwa 70 Feuerwehrleute und PolizistInnen rückten an und konnten vor Ort das gesamte Gebäude brennend vorfinden.

Löscharbeiten am brennenden Ferienhaus in Flums (c) Polizei Flums
Löscharbeiten am brennenden Ferienhaus in Flums (c) Polizei Flums

Das Haus wurde von einer 66-jährigen Frau und einem 71-jährigen Mann bewohnt, die sich aber selbstständig nach draußen begeben hatten und unverletzt blieben. Die Ursache des Brandes wird derzeit noch ermittelt.

Schock für die Eigentümer: Ferienhaus in Vollbrand
Schock für die Eigentümer: Ferienhaus in Vollbrand (c) Polizei Flums

Kristina Kral

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.